Unsere Einrichtungen

Pfifferlinge

 

Am 1. Oktober 2012 wurde der 1. Waldkindergarten, die Pfifferlinge, im Mönchengladbacher Stadtteil Hardterbroich eröffnet. Der Kindergarten verfügt über ein eigenes Waldgelände sowie über einen aufgegebenen großen Spielplatz, der von der Stadt gepachtet wurde. Das eingezäunte Waldgrundstück umfasst 3000qm und grenzt unmittelbar an den Spielplatz, der ca. 1560qm groß ist, an, auf dem Gelände befinden sich 2 Schutzhütten (insgesamt ca. 100qm), die bei sehr schlechten Witterungsbedingungen als Unterkunft genutzt werden sowie ein Unterstand, der als Essplatz  für Spiele und weitere Aktivitäten genutzt werden. Die Hütten werden allerdings nur selten genutzt. Ein kleiner Bauwagen dient zum Werken bzw. kreativen Arbeiten.

30 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren werden von 8 Uhr bis 15Uhr von pädagogischen Fachkräften betreut. Sie erhalten täglich ein frisch gekochtes Mittagessen von der benachbarten Kita.

 

Kaulquappen

 

Zum 1.8.2014 wurde der 2. Waldkindergarten, die Kaulquappen, im Stadtteil Giesenkirchen eröffnet. Er befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Freibades, das aufgegeben wurde. Das Gelände ist ca. 5000qm groß, ein Pavillon, der ehemals für Imbiss und Sanitärbereiche genutzt worden war, dient nach einer vollständigen Sanierung und Umbau als großzügige Schutzhütte. (Größe 185qm). Trotz des großen Geländes gehen die Kinder täglich in benachbarte Waldstücke, die fußläufig zu erreichen sind.

Auch hier werden 30 Kinder im Alter von 2-6 Jahren wöchentlich 35 Stunden betreut, die Öffnungszeiten sind von 8 Uhr bis 15 Uhr.

Bei den Kaulquappen wird das Mittagessen frisch vor Ort zubereitet.

 

WaldMeister

 

Nach längerer Suche nach einem geeigneten Grundstück wurde am 1.8.2016 der dritte Waldkindergarten, die WaldMeister, in Mönchengladbach-Hardt eröffnet. Der Waldkindergarten verfügt über ein ca. 2000qm großes Grundstück. Er liegt im Naturschutzgebiet Hardter Wald, direkt am Rande des Waldes. Da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, konnte keine Hütte gebaut werden. Die WaldMeister verfügen über 3 große Bauwagen, jeweils 10m lang und 2,50 breit, die als Schutzbereich bei schwierigen Wetterverhältnissen dienen. In einem von diesen befindet sich auch der Sanitärbereich. Zunächst wurden 20 Kinder im Alter von 2 -6 Jahren betreut, zum 1.8.2018 sind weitere 10 Kinder dazu gekommen. Die Öffnungszeiten sind auch hier von 8 Uhr bis 15 Uhr. Das Mittagessen wird frisch zubereitet.

 

Wilde Hummeln

 

An der Sonnenstraße in unmittelbarer Nähe zu den Niers-Auen wurde am 1.9.2018 der 4. Waldkindergarten, die Wilden Hummeln eröffnet. Den 20 Kindern zwischen 2 und 6 Jahren steht ein riesiges Gelände zur Verfügung, das zudem mit vielen Obstbäumen und Beerensträuchern bewachsen ist. Da es sich um einen Außenbereich handelt, werden auch hier Bauwagen den Kindern als Schutzhütte dienen. Zusätzlich gibt es vorhandene Hütten, die mitgenutzt werden.

Die Kinder können auf ihren Ausflügen den Wald um das Schloss Rheydt erreichen, aber auch die kleineren Wälder rund um den Bresges Park.

Für das Mittagessen gibt es eine Kooperation mit dem gegenüberliegenden Altenheim. Die Kinder erhalten dort ein frisch gekochtes Mittagessen.

 

 Auftrag der Waldkindergärten

Die Kindertagesstätten haben einen Bildungs- und Betreuungsauftrag. Dieser beinhaltet, die Kinder zu Verantwortungsbereitschaft, Gemeinsinn und Toleranz zu erziehen. Ihre interkulturelle Kompetenz soll gestärkt und die kulturellen Fähigkeiten herausgebildet werden.

 

Ein weiteres herausragendes Anliegen ist die Unterstützung beim Aneignen von Wissen und Fertigkeiten in allen Entwicklungsbereichen. Die Kinder werden deshalb in die Gestaltung ihres Alltags im Waldkindergarten mit einbezogen. Die individuelle Bildungsförderung wird unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lebenslagen der Kinder und ihrer Eltern, unabhängig von der sozialen Situation, für jedes Kind umgesetzt.

 

 

 Der Naturraum als dritter Pädagoge 

 

Im direkten und dauerhaften Kontakt mit der Natur üben Kinder Umsichtigkeit und Rücksichtnahme. Die Achtung vor dem Leben und das Begreifen des eigenen Ichs als Teil des Lebens wecken Gefühle der Liebe, Vertrautheit und Verantwortung.  Das hautnahe Erleben der Prozesse vom Werden und Vergehen in der Natur stärkt die kinder in der eigenen Entwicklung. Mehrere Stunden täglich in frischer Luft stärkt die körperliche und seelische Gesundheit und das Immunsystem. Die Weite des Naturraumes, die Stille fördern die emotionale Stabilität, Konzentrationsfähigkeit und die Ausgeglichenheit der Kinder in hohem Maße Fantasie und Kreativität werden durch das Fehlen von fertigem Spielzeug angeregt.  Die Kindern können selber kreativ sein und sich ständig auf veränderte Situationen einstellen und Lösungen finden. Sie erfahren intensiv ihre Selbstwirksamkeitskräfte.

Die Natur bietet eine große Vielfalt an Bewegungsanlässen- und möglichkeiten. Die eigenen Kräfte ausprobieren können, hüpfen, springen, klettern, balancieren stärken sicherheit und Selbstbewußtsein. Die Kinder sind immer in Bewegung, damit wird ein stabiles Fundament geschaffen, mit.  Alle Sinne der Kinder werden differenziert angesprochen, die Intelligenz des Kindes angeregt und gefördert.

 

Qualitätssicherung

 

Die Qualität in den Waldkindergärten zu sichern und weiter zu entwickeln ist ein wichtiges Ziel des Trägervereins. Dazu evaluieren die Kitas regelmäßig mit dem Qualitätssystem PQ-Sys KiQ (Kitaqualität), welches der Paritätische NRW seinen Mitgliedsorganisationen zur Verfügung gestellt hat und entwickeln geeignete Maßnahmen, um die pädagogische Qualität zu verbessern. Auch der Träger überprüft seine Qualität in Bezug auf Personalentwicklung und Organisation regelmäßig.

Angebote der Fachberatung nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne an.

Fortbildungen werden regelmäßig - meist in Form von Inhouse-Veranstaltungen - durch den Träger angeboten.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Homepage online

 

Interneauftritt des

Waldkindergärten in Mönchengladbach e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Waldkindergärten in Mönchengladbach e.V.